Jahresrundschreiben

Liebe Vereinsmitglieder!

Schon steht das Jahr 2018 vor der Tür. 2017 konnte der Verein sein 30jähriges Jubiläum feiern (gegründet 1987). Dank der Burgherrschaft Naeßl-Doms konnten wir den geschichtsträchtigen Renaissance-Saal der ehemals berühmten Bibliothek Lassbergs für unsere Feier nutzen. Ausgeschmückt war er mit eigens entworfenen Druckfahnen, die auf die ehemaligen Bewohner/Nutzer dieses Saales wie Lassberg, Droste, Schücking, Mayer von Mayerfels, Bischof Maximilian von Roth oder Flaig hinwiesen. Es war unsere Einladung an unsere Mitglieder/Gäste diesen Liedersaal im Sinne Lassbergs in eine mittelalterliche Welt der Erzählungen, Geschichten, Sagen und Märchen von Alt-Meersburg zu betreten. Extra zu diesem Anlass wurde eine Begleitbroschüre über die Aktivitäten des Vereins der gesamten 30 Jahre herausgebracht, die die unglaubliche Vielfalt wie Ausstellungen, Publikationen, Vorträge und Ausflüge belegen. Ein Herold eröffnete mit einer Fanfare die Verantstaltung. “Uns sind der wunder mere vil geseit …”. In einer Revue zur Geschichte, Kultur, Kunstgeschichte und Malerei der Stadt, insbesondere der Bau- sowie der Fotogeschichte, konnten wir von einer Fülle von Stadt bezogenen Themen berichten, die uns in all der Zeit beschäftigt haben. So fanden wir u.a. die verschollene Ehrenbürgerurkunde von Fritz Mauthner, den Schutzbrief der Franzosen für das Glaserhäusle und das Gästebuch Meersburgs aus der Zeit des Nationalsozialismus. Wir zeigten sensationelle Fotos der Stadtgeschichte, ebenso das einzige Modell der Stadt um 1810, geschaffen von Pfarrer Dieter Göpfert. Höhepunkt war die erstmalige Präsentation von ca. 22 Filmstreifen Meersburgs aus dem Archiv von 1929 mit dem Fährehafen. Zu unserer Freude entbot uns der Heimat- und Geschichtsverein Hagnau zu unserem Geburtstag ein Grußwort seines Vorsitzenden.

Des Weiteren beschäftigten wir uns mit der Archäologie Meersburgs, die uns Peter Walter M.A. vom Pfahlbauverein Unteruhldingen in zwei aufsehenerregenden Vorträgen (zusammen mit FoWik Meersburg) erläuterte. Eine Fahrt nach Augsburg auf den Spuren der Fugger (Fürstenhäusle) war ein voller Erfolg und wird in Erinnerung bleiben. Unsere traditionelle Weihnachtsfeier im Hotel Schiff mit einem Geschichtsrätsel und einem Kalender 2018 “Willy Seilnacht – Der liebe Augustin” beendete das Jahr 2017.

Für das Jahr 2018 bemühen wir uns weiter um eine dauerhafte Bleibe des Vereins seitens der Stadt. Neben den unter der Rubrik “Termine 2018″bereits aufgeführten Aktivitäten sind darüber hinaus geplant:
- Zum Hans-Dieter-Jubiläum die Herausgabe einer Schrift “Hans Dieter – der Ehrenbürger Meersburgs”.
- Da Projekt eines historischen (fürstbischöflichen) Gartenpfades, bereits 2004 im Rahmen des Projektes Lanschaftspark mit dem Büro Senner vorgestellt, wieder aufzunehmen.
- Vorarbeiten für eine geplante Ausstellung der Künstlerfamilie August und Berti Brandes.

Des Weiteren weisen wir auf die Droste Literaturtage (Jubiläum 20 Jahre) der Stadt Meersburg im “Vineum” hin.

Allen Mitgliedern, Freunden und Förderern unseres Vereins danken wir für Ihre Treue und Unterstützung und hoffen für uns alle auf ein gesundes, interssantes und spannendes Jahr 2018.

Ihr Museums- und Geschichtsverein Meersburg